Unsere Familienpolitik

 

Die EDU ist eine familienfreundliche Partei. Mit konkreten Massnahmen sollen Familien finanziell entlastet werden. Gerechtfertigt ist ein solcher Ansatz darum, weil die Familien eine ausgesprochen wertvolle Arbeit für den Staat und die Gesellschaft leisten. Leider wird die Familie und die häusliche Erziehung immer weniger geschätzt. Dies zeigt sich in übertriebenen monetären Förderungen von Kitas. Betreuung durch die Eltern selbst wird bewusst unattraktiv gemacht, um der Wirtschaft mehr Arbeitskräfte zuzuführen. Dabei wird ausgerechnet die nächste Wirtschaftsgeneration sträflich vernachlässigt. Der Egoismus in unserer Gesellschaft nimmt Überhand. Die EDU bekennt sich zur traditionellen Familie und erachtet insbesondere die Öffnung der Ehe als äusserst gefährlich. Die "Ehe für alle" wird die EDU bekämpfen.