Herzlich willkommen bei der EDU Thurgau!

Über die EDU

 

Abstimmung vom 25. Nov. 2018

Parolen EDU Schweiz

Nein
Volksinitiative «Für die Würde der landwirtschaftlichen Nutztiere (Hornkuh-Initiative)»
Ja
Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)»
Ja
Änderung Bundesgesetz über den Allg. Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) (Gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten)

Parolenfassung der EDU CH an der DV vom 13.10.18

News & Themen

EDU Thurgau sagt: 'NEIN zu diesem teuren Bildungstempel'

TG Abstimmung vom 26.11.2017
EDU Thurgau sagt: «Nein zu diesem teuren Bildungstempel»

Die grosse Mehrheit der EDU Kantonsräte und des Kantonalvorstandes der EDU Thurgau empfehlen den Erweiterungsbau der Pädagogischen Hochschule Thurgau entschieden abzulehnen. Das 27-Millionen-Projekt stehe für eine Bildungspolitik, mit der nur die Kosten, nicht aber das Niveau steige.
Mit 857 Franken/m3 seien die Kosten für diesen Erweiterungsbau extrem hoch. Ein Vergleich zum Neubau von 2008 zeige, dass dieser damals 650 Franken/m3 gekostet hat. Indexiert auf das heutige Niveau wären es 670 Franken/m3. Der Kanton präsentiere nach seiner Leistungsüberprüfung (LÜP) nun mit dem Haushaltsgleichgewicht (HG) 2020 ein neues Massnahmenpaket. Der Spardruck sei überall spürbar. Beim PH-Erweiterungsbau jedoch spielten die Kosten plötzlich keine Rolle mehr. Befürworter würdigen die 4000 m2, die neu zur Verfügung stünden. Beim letzten PH-Neubau von 2008 waren es 10'500 m2, praktisch zum gleichen Preis. Fazit: Wir bekommen für sehr viel Geld extrem wenig neuen Platz. Bei Erweiterung ist ein einfacher Zweckbau gefragt. Stimmen Sie NEIN zu diesem teuren Bildungstempel!