Home > Aktuelles > Neuigkeiten

News

EDU Schweiz

MEDIENMITTEILUNG

 

Klarer Entscheid der EDU-Delegierten

 

Da grössere politische Versammlungen aufgrund der Corona-Situation weiterhin nur mit Zertifikatspflicht erlaubt sind, hat die EDU Schweiz über die Unterstützung des Referendums gegen die Widerspruchslösung bei Organspenden online befunden. Der Entscheid fiel eindeutig aus – die Delegierten sprachen sich mit 53 Ja- zu 3-Nein-Stimmen für die

Unterstützung des Referendums aus.

» weiter
EDU Schweiz

Medienmitteilung zu den Abstimmungsvorlagen vom 28. November 2021

 

Aufgrund der Corona-Situation, die grössere politische Versammlungen nur mit Zertifikatspflicht erlaubt, hat die EDU Schweiz ihre Parolenfassung zu den kommenden eidgenössischen Abstimmungsvorlagen ein weiteres Mal online durchgeführt. 73 Delegierte haben sich daran beteiligt und dabei klare Entscheide gefällt.

» weiter
EDU Schweiz
EDU Schweiz

... für den Ausbau der Fortpflanzungsmedizin und die Missachtung der Gewissensfreiheit

 

MEDIENMITTEILUNG

 

Der Souverän hat sich am 26. September 2021 mit rund 64 Prozent Ja-Stimmen für die Annahme der «Ehe für alle» inkl. Samenspende ausgesprochen. Unser Abstimmungskomitee respektiert den Volksentscheid und dankt allen Bürgerinnen und Bürgern, welche uns ihr Vertrauen geschenkt und Nein gestimmt haben.

» weiter
EDU Kanton Thurgau

Votum von Kantonsrat Christian Mader an der Grossratssitzung vom 15.09.2021

» weiter
EDU Kanton Thurgau

Votum von Kantonsrat Iwan Wüst-Singer an der Grossratssitzung vom 15.09.2021

» weiter
EDU Schweiz

Das Abstimmungskomitee präsentiert seine Argumente

 

Mit einer Medienkonferenz in Bern eröffnet das Abstimmungskomitee «Nein zur Ehe für alle» die heisse Phase des Abstimmungskampfs zur «Ehe für alle» und präsentiert seine Argumente. Die Referenten des überparteilichen Komitees untermauern den Standpunkt, dass die Ehe auch in Zukunft der Verbindung von Mann und Frau vorbehalten sein soll und das Partnerschaftsgesetz der passende Rahmen für die rechtliche Absicherung gleichgeschlechtlicher Paare ist. Die mit der Vorlage verknüpfte Samenspende für lesbische Paare, so das Abstimmungskomitee, ebnet das Terrain für ein fatales Gesellschaftsexperiment. Sie schafft erstmals ein «Recht auf Kinder» und führt zu gesetzlich geförderter Vaterlosigkeit und Identitätsproblemen für die betroffenen Kinder.

 

» weiter
EDU Kanton Thurgau

Votum von Kantonsrat Christian Mader an der Grossratssitzung vom 18.08.2021

» weiter
EDU Kanton Thurgau

Votum von Kantonsrat Lukas Madörin an der Grossratssitzung vom 18.08.2021

» weiter
EDU Kanton Thurgau

Votum von Kantonsrat Iwan Wüst-Singer an der Grossratssitzung vom 18.08.2021

» weiter